Wir sind eine Gruppe Ehrenamtlicher Bürger und gestalten - pflegen - erhalten

Erscheinungsbild Wingst

 

Die Wingster Bürgergruppe "Erscheinungsbild", mit einem harten Kern von ca. 12 Frauen und Männern, hat sich zum Ziel gesetzt, durch ehrenamtliches Wirken die Attraktivität der in der Wingst bestehenden Einrichtungen für Einwohner und Gäste zu erhöhen sowie sich tatkräftig durch gezielte und abgestimmte Maßnahmen der Landschaftspflege für die Wiederherstellung und den Erhalt der Artenvielfalt einzusetzen.

Kulturpflege

Nach außen pflegen wir das Wingster Erscheinungsbild und nach innen gerichtet engagieren wir uns für Geist und Seele der Wingster, derjenigen, die es werden wollen und natürlich für alle, die die Wingst wert- schätzen.

Wir halten Vorträge über die Geschichte der Wingst, veranstalten Radtouren zu kulturhistorischen Stätten und pflegen die Gemeinschaft und die Gemeinsamkeiten mit Veranstaltungen im kleinen und größeren Rahmen.

Unsere Aktivitäten

Sichtbares Zeugnis für diese ganzjährigen spendenfinanzierten Aktivitäten legen die in Wingst auf derzeit 16 kommunalen Arealen geschaffenen sogenannten "Eh-da-Flächen" (eh-da: weil sie eben eh da sind) ab. Diese Flächen werden fachgerecht präpariert. Zudem werden dort, in enger Abstimmung mit Fachleuten, spezielle mehrjährige Blühsaat-Mischungen ausgebracht. Ergebnis ist eine nachhaltige standortspezifische Aufwertung kombinierter Lebensräume (Nahrungs- Brut- und Nisthabitate) für alle blütenbesuchenden Insekten. 



19. September 2021

Wingster Flohmarktmeile "unter dem grünen Dach"

fällt leider aus!

 

Die aktuellen Corona-Bedingungen würden es notwendig machen, jeden Besucher per Luca-APP oder per Zettel zu erfassen. Das hätte zur Folge, dass wir das gesamte Areal absperren müssten und an jeden möglichen Zugang zu den Marktplätzen eine "Empfangsperson" postieren müssten. Das können wir leider nicht leisten.


3. Radtour in die Wingster Geschichte

am 25. September 2021

 

 

Unter dem Motto „Wingst erfahren“ wird für interessierte Gäste und Wingster Bürgerinnen und Bürger am Samstag, 25.09. 2021 nochmals  eine geführte Radtour angeboten.
Im Mittelpunkt der dritten  ca. dreistündigen „Tour de Wingst“ steht das Thema „Wasser“. Es geht von der Wasserscheide (Oste oder Balksee?) im Ortsteil Weissenmoor bis hin zur Entwässerung der Moore durch den Neuhaus-Bülkauer-Kanal und die Aue.


Die Radtour ist auch für ungeübte Radfahrer geeignet, da an exponierten Plätzen informative Erklärungshalte vorgesehen sind.
Start ist um 14 Uhr bei der Tourist-Info Wingst, Hasenbeck-Allee.
Die Veranstalter der Gruppe Erscheinungsbild Wingst hoffen auf eine rege Beteiligung.
Bei Regen findet die Radtour nicht statt.
Einzelheiten und ggf. Rückfragen bitte unter
www.erscheinungsbild-wingst.de bzw. bei Martin Lamke, 01520 3874949.